Kurzgefasste Vereinsgeschichte
Hohner Akkordeon Orchester Waldhilsbach 1970 e.V.

Die Geschichte unseres Vereins beginnt wie der Vereinsname sagt, mit dem Orchester. Das Orchester war Keimzelle und Ausgangspunkt des Vereins, dessen Aufgabe es ist, "sein" Orchester in jeder Hinsicht zu unterstützen und junge Menschen zum Musizieren zu führen und zur Freude an der Musik zu erziehen. Als sich aus einer Vereinigung von Interessenten für das Akkordeonspiel eine Anfängergruppe um Fritz Münch bildete, war noch nicht vorauszusehen, welche Aufgaben im musikalischem Bereich zu bewältigen waren und welchen Aufschwung das Akkordeonspiel in Waldhilsbach nehmen würde.
Besonders erfreulich war von Anfang an die gute Resonanz bei der Waldhilsbacher Bevölkerung, die unsere Orchestermitglieder immer wieder anspornte. Die hieraus resultierenden Leistungen brachten den erwünschten personellen Zuwachs. Und immer wieder konnten für den "Nachwuchs" neue Anfängerschulen eingerichtet werden.
Auch aus diesem Grund wurde die Vereinsgründung im Jahre 1975 unumgänglich. Die steigende Zahl der Schüler und die wachsende Zahl der Auftritte erforderten versicherungsrechtliche Absicherung; ausserdem wurde in zunehmendem Maße die Anschaffung teurer Instrumente notwendig, um mit der musikalischen Entwicklung Schritt halten zu können.
Bei der Generalversammlung am 11. Januar 1975 im Gasthaus "Krone" wurde Fritz Lambrecht zum 1. Vorsitzenden gewählt, Hans Haffner sen. wurde 2.Vorsitzender. Die für die Vereinsgründung notwendige Satzung wurde einstimmig angenommen.
Wie alle Vereine erlebte auch unser Verein Höhen und Tiefen. Nach zeitweiligen "personellen" Problemen befindet sich der Verein momentan in kräftigem Aufwind. So haben wir vor allem im letzten Jahr steigende Mitgliederzahlen zu verzeichnen und - was mindestens genauso wichtig ist - eine beachtliche Anzahl von Nachwuchsspielern.
Im Oktober 1997 entstand erstmals in Zusammenarbeit mit der örtlichen Grundschule eine Akkordeon-AG. Diese wurde von Musiklehrer Stefan Hafner geleitet.
Erklärtes Ziel des Orchesters war es seit dem Bestehen, wie aus den Gründungsunterlagen hervorgeht, "den Stadtteil Waldhilsbach kulturell zu bereichern".
Heute ist der Verein nicht mehr aus dem öffentlichen Leben des Ortes wegzudenken. So veranstaltet der Verein alljährlich einen Rosenmontagsball und ein Fest unter dem Maibaum. Darüber hinaus beteiligt sich das Hohner-Akkordeon-Orchester alljährlich am Ferienprogramm, an der Kerwe, am Martinsumzug, am Seniorennachmittag und am Weihnachtsmarkt. Weiterhin unternimmt der Verein mit Aktiven und Vereinsmitgliedern regelmässig Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.

Quellen:
- Vereinschronik anlässlich des 10 Jährigen Jubiläums 1980 Text: Fritz Lambrecht
- Kurgefasste Vereinsgeschichte anlässlich des 25 Jährigen Jubiläums 1995 Text: Lilliane Linier